Christlich - Ökumenisch - Sozial

Mit der Gründung des Trägervereins ist aus dem Projekt "Integration & Bildung" eine dauerhafte Institution sozialer Arbeit im Leipziger Osten geworden.

Lange geplant und trotz der Schwierigkeiten in der Corona-Krise jetzt realisiert: Am 16. März 2020 wurde der "Ökumenische Verein  für Integration und Bildung" gegründet.  Aufgabe des neuen Vereins ist es, die notwendigen Mittel für unsere Bildungs- und Sozialarbeit einzuwerben und zu verwalten. Die Finanzierung soll im Wesentlichen durch Mitgliedsbeiträge und Spenden sichergestellt werden. Unabhängig von staatlicher Alimentierung können wir so auch weiterhin ohne politische Beeinflussung arbeiten und in gewohnter Weise für Flüchtlinge und Migranten tätig sein.

Vier Jahre lang hatte die Existenz als so genanntes Pastoralprojekt des Bistums Dresden-Meißen uns diese Unabhängigkeit gesichert.  Der Begriff Projekt implizierte, dass es sich um ein einmaliges Vorhaben, mit  einem festen Endtermin handelt. Bald aber zeigte sich, dass die Nachfrage nach unseren Bildungsangeboten und Beratungs-leistungen nicht abnahm. Laufend meldeten sich neue Schüler an und semesterweise begannen neue Kurse. Gleichzeitig verschob sich der Fokus vom bloßen Sprache lernen auf Hilfen zum Erreichen von Schul- bzw. Berufsabschlüssen. Deshalb war es folgerichtig, "Integration & Bildung" auf ein dauerhaftes Fundament zu stellen.

 

 

 

 

Der Vereinsvorstand:

Christian Sander,

Egbert Neugebauer ´ und die Vorsitzende

Franziska Lotzmann

Zu den Gründungsmitgliedern des neuen Vereins gehören Christinnen und Christen aus der katholischen Pfarrei Hl. Maria Magdalena und der evangelischen Erlöserkirchgemeinde im Leipziger Osten,  den beiden Gemeinden, deren Mitglieder "Integration & Bildung" auch bisher durch ihre Mitarbeit geprägt haben. Mit der Lehrerin Franziska Lotzmann wurde eine gestandene Fachkraft aus dem Bildungs-wesen zur Vorsitzenden gewählt.

Warum ökumenisch?

Als ökumenisch (von griech. οἰκουμένη oikouménē, die ganze Erde umfassend) begreift sich der Verein in zweifacher Hinsicht: Zum einen sind wir offen für alle Menschen, die unsere Hilfe benötigen, von woher auch immer es sie nach Leipzig verschlagen hat, gleich welcher Nation und Religion sie angehören. Zum anderen fühlen wir uns dem konfessionsverbindenden Geist der christlichen Ökumene verpflichtet. Beides wird sich im Beirat unseres Vereins wiederspiegeln, der aus Vertretern beider Kirchgemeinden, der Schüler und externen Fachleuten zusammengesetzt sein wird. 

Integration & Bildung als Mitglied unterstützen

Hier können Sie sich das Fomular für den Beitritt zum Ökumenischen Verein für Integration und Bildung e.V. als pdf herunterladen.

Download
Beitritt Integration und Bildung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 777.8 KB
Download
Vereinssatzung 16.03.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.3 KB
Download
Beitragsordnung 16.03.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.9 KB